Erste weiter auf Erfolgswelle

 

Es war ein gutes Wochenende für den Schachklub Dülmen. In der Verbandsliga hält der Lauf der ersten Mannschaft an. Der souveräne 5,5:2,5-Erfolg über SV Heiden bedeutete den vierten Sieg in Serie. Nach den drei Auftaktniederlagen zu Saisonbeginn sah es für das Dülmener Team schon nach purem Abstiegskampf aus. Doch mittlerweile hat sich die Mannschaft bis auf den dritten Tabellenplatz hochgekämpft. Der Mannschaftserfolg vom Wochenende war sicherlich auch durch den kampflosen Punkt des Mannschaftsführers Bodo Nolting begünstigt. Aber auch an der übrigen sieben Brettern gab es nicht eine einzige Niederlage für die Dülmener. Entscheidend für den Mannschaftserfolg war sicherlich die Überlegenheit an den unteren Brettern. So konnten Hans-Erich Kötting und Martin Mohnke (Foto) ihre Partien gewinnen. Jeweils ein Remis steuerten Spitzenspieler Robin Eiersbrock, Wolfgang Grund, Christian Rebber, Detlef Lödding und Georg Tecklenborg bei. In der nächsten Runde wartet in richtiger Prüfstein auf die Dülmener. Das Team muss Anfang März zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Borken. Die vierte Mannschaft des Schachklub Dülmen konnte sich in der Kreisliga ein 3:3-Mannschaftsremis gegen den Tabellendritten SF Olfen II erkämpfen. Jakob Penner und Mannschaftsführer Peter Dolheimer gewannen ihre Einzelpartien. Alexandra Schlüter und Ratomir Toschic erspielten sich ein Remis. In eine Niederlage mussten die Spitzenspieler Ralf Maharam und Michael Strauß einwilligen.