Erste Saisonniederlage für Reserve

 

Ihre erste Niederlage in der Verbandsklasse musste die zweite Mannschaft des Schachklub Dülmen am Wochenende einstecken. Mit 2,5:5,5-Brettpunkten verlor das Team beim neuen Tabellenführer SC Ochtrup. Der Gastgeber war in Bestbesetzung angetreten und somit an fast allen Brettern zumindest leicht favorisiert. Dennoch gab es am Spitzenbrett einen beachtenswerten Einzelsieg für die Dülmener durch Norbert Stegemann (Foto). Er gewann gegen den Ochtruper Spitzenspieler, der zu den stärksten der ganzen Spielklasse zählt. Auch das Remis am zweiten Brett von Horst Gehlen ist achtbar. Der Dülmener bewies abermals, dass er an den Spitzenbrettern in dieser Leistungsklasse problemlos mithalten kann. Die Partien der Bretter 3 und 4 von Zaman Hussein und Michael Stein gingen leider an die Gastgeber. Es folgten zwei weitere Remis durch Sacha Lober, der sich momentan in einer sehr guten Form befindet, und Mannschaftsführer Gerwin Wilms. Michael Bienhüls und Klaus-Peter Hoffmann mussten ihre Partien leider aufgeben. Die erste Niederlage wird das Dülmener Team nicht umwerfen. Sie haben bereits unter Beweis gestellt, dass sie das Niveau für die Verbandsklasse haben.